Schulen

Wie kann ich als Schule die Schwimmfähigkeit meiner Schülerinnen und Schüler optimal fördern? Welche Vereine und Angebote gibt es im Kreis Lippe? Mit welchem Verein könnte ich als Schule eine Kooperation eingehen? Wie schaffen wir es, möglichst alle Kinder mit guten Schwimmfertigkeiten nach der 4. Klasse zu entlassen? Wie kann ich das Fach Schwimmen in Schulcurriculum breiter aufstellen? Welche (außerschulischen) Angebote kann ich den Eltern weiterempfehlen? Gibt es Ferienschwimmkurse für meine Schülerinnen und Schüler? Wie kann ich als Schwimmverein oder als Schwimmlehrkraft einen Kontakt zu einer Schule aufbauen? Wie initiiere ich als Schwimmverein eine Kooperation mit einer Schule?

Der Kreis Lippe hat sich zum Ziel gesetzt, die Schwimmfähigkeit der Schülerinnen und Schüler zu steigern. Durch die direkte Kooperation mit den Grundschulen (z.B. durch die Abfrage der Schwimmfähigkeit) soll Transparenz geschaffen werden und Bedarfe ermittelt werden, so dass am Ende der Klasse 4 alle Schülerinnen und Schüler die Schule als Schwimmerinnen und Schwimmer verlassen. Diese Kooperation soll auch auf Förderschulen ausgeweitet werden.

„Das Aktionsbündnis möchte an dieser Stelle Lehrkräften eine Übersicht geben, welche Angebote und Unterstützungsmaßnahmen im Kreis Lippe vorhanden sind:“

 

Das Aktionsbündnis möchte an dieser Stelle Lehrkräften eine Übersicht geben, welche Angebote und Unterstützungsmaßnahmen im Kreis Lippe vorhanden sind:

  • Fortbildungsangebote für Lehrkräfte im Bereich Schwimmen, die vom Dezernat 48 der Bezirksregierung Detmold angeboten werden (Fortbildungsbroschüre)
    • Zertifikatskurs für Lehrkräfte ohne Sportfacultas (Methodik/Didaktik des Anfängerschwimmens)
    • Kurse zur Rettungsfähigkeit (Auffrischung ist alle 4 Jahre erforderlich)
    • Fortbildungen zum Thema Wassergefühl, Wassergewöhnung, Grundfertigkeiten im Schwimmen (Wasserbewältigung)
    • Fortbildungen zu den verschiedenen Schwimmtechniken (Kraul, Rücken, Brust, Delphin)
    • vielfältige Fortbildungen für den Schwimmunterricht
  • Hilfestellung durch die Beraterinnen und Berater im Schulsport (Link Tandempartner*innen? Flyer hinterlegen mit Tandempartner), um z.B.
    • Schwimmkooperationen mit ortsansässigen Vereinen zu entwickeln
    • Schwimmzeiten an meiner Schule zu optimieren oder sogar zu erhöhen
    • zusätzliche Schwimmveranstaltungen an meiner Schule zu verankern
    • den Umgang mit herausfordernden Gegebenheiten/ Kindern / Eltern zu besprechen
  • beispielhafte Angebote vor Ort:
    • Lemgo „Alle Kinder lernen schwimmen“ Euale-Projekt
    • Detmold: das Aqualip stellt Fachkräfte für Bäderbetriebe Schulen zur Seite, um personelle Engpässe auszugleichen
  • OGS Träger können Fachkräfte einstellen, die speziell den Schwimmunterricht unterstützen
  • Übersicht über außerschulische Schwimmangebote (z.B. auch in den Ferien) hier auf dieser Homepage
  •  

Kontakt

Christin Görtler Kreissportbund Lippe e.V. Tel.: 0151/20226544
E-Mail: c.goertler@kreis-lippe.de